Der Besuch der alten Dame (2006)

2005 lud die Theater-AG zu einem kleinen „Kammerspiel-Projekt"­einer Kurz-Fassung des Dürrenmatt-Klassikers: „Der Besuch der alten Dame"

Friedrich Dürrenmatt (05.01.1921-14.12.1990), der bekannte Schweizer Dramatiker und Erzähler, führt in dieser für ihn typischen Tragikkomödie nach Güllen, einer Kleinstadt irgendwo diesseits oder jenseits der deutsch­schweizerischen Grenze. Dort erwartet man den Besuch einer reichen Multimillionärin, Claire Zachanassian, die als Klara Wäscher in Güllen ge­boren und aufgewachsen ist. Ihr Vermögen ist enorm — und Güllen geht es schlecht, sehr schlecht... Was liegt da näher, als alle Hoffnung auf die jetzt berühmte ehemalige Bürgerin zu setzen?

Eine gallenbittere Komödie, die zunehmend die Ausmaße einer Tragödie annimmt...

Die unumschränkte Macht des Geldes in unserer materialistisch eingestel­lten Konsumgesellschaft ist das Hauptthema des Stückes. Die alte Dame hat die Erfahrung gewonnen, dass man auch die Gerechtigkeit kaufen kann Die Menschen sind allzu schnell bereit, ihre Werte und Moral dem Diktat des Mammons zu opfern.

Diese Gedanken wollen die Blönrieder Theaterleute unter der Leitung von Thomas Beck zum Grundtenor einer spannenden, nahegehenden und aktuel­len Inszenierung machen.



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Theater Blönried